Phytotherapie

Die Pflanzenheilkunde oder Phytomedizin ist die Lehre der Verwendung von Heilpflanzen als Medikament.

Die Pflanzenheilkunde ist wohl die älteste medizinische Therapiemethode überhaupt, und auch heutzutage noch die weltweit gebräuchlichste Heilmethode – vor allem außerhalb des westlichen Kulturkreises. Auch in unseren Breiten galt die Phytotherapie lange Zeit als wichtigste Heilkunst. Nachdem dieser Weg für viele Jahre verlassen wurde, erlebt die Pflanzenheilkunde in letzter Zeit wieder eine sanfte Renaissance.

Bei der Phytotherapie handelt es sich ganz allgemein um die Behandlung von Krankheiten mit pflanzlichen Arzneimitteln. Dabei erfolgt die therapeutische Anwendung von Pflanzen oder Pflanzenteilen (Blüten, Blätter, Samen, etc.) zumeist in Form von Tees oder als Arzneidroge (getrocknete Pflanzenteile). Bei der Phytotherapie im engeren Sinn, als Teil der westlichen Schulmedizin, werden zusätzlich auch Arzneiformen wie Tinkturen, Tabletten, Dragees oder Kapseln eingesetzt, die Extrakte mit angereicherten Wirkstoffen aus Pflanzen enthalten.